Preisverleihung Kinder- und Jugendwettbewerb „Auf den zweiten Blick..“

Am 10.03. fand im Lore Agnes Haus des AWO Bezirksverbandes Niederrhein die Preisverleihung des Kinder- und Jugendwettbewerbs „Auf den zweiten Blick…hingeschaut, nachgedacht, hinterfragt“ statt. Alle zwei Jahre veranstalten die Landesarbeitsgemeinschaft der AWO NRW und das Landesjugendwerk der AWO NRW gemeinsam einen Wettbewerb für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 – 21 Jahren. Diesmal ging es um Themen wie Meinungsmache, Fake News, Schubladendenken, Vorteile etc. zu denen die Kinder und Jugendlichen aus ganz NRW in den Kategorien Text, Bild und Video Beiträge eingereicht hatten.

(Uwe Hildebrand, Geschäftsführer AWO LAG/NRW)

„Die meisten davon beziehen sich auf das persönliche Umfeld: Freundeskreis, Familie, Klasse, Clique. Die Beiträge handeln vom Zusammenleben, von Akzeptanz und davon, Vorurteile abzubauen. Sie betonen, wie wichtig es ist, genau hinzuschauen und Menschen nicht gleich in Schubladen  zu stecken“, betonte Uwe Hildebrandt, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der AWO NRW in seinem Grußwort während der Preisverleihung.

Über 200 Kinder und Jugendliche haben mitgemacht und tolle Beiträge eingereicht, die auf einer Homepage präsentiert und sowohl durch ein Online Voting, als auch durch eine Fachjury bewertet wurden.  

Bei der Preisverleihung wurden die Gewinner*innenbeiträge vor ca. 100 anwesenden Gästen  

im Lore Agnes Haus zunächst auf einem großen Bildschirm präsentiert und anschließend die 12 Preise an die Einzel- und Gruppenpreisträger*innen in den verschiedenen Kategorien verliehen.  Für das Rahmenprogramm einer abwechslungsreichen Preisverleihung sorgte Mo, ein Rapper aus Bielefeld, der dort für das Jugendwerk OWL ein Musikprojekt mit jungen Geflüchteten begleitet.

Insgesamt ein gelungener  Abschluss des 12. Wettbewerbs mit zufriedenen Preisträger*innen und Organisator*innen. Wir freuen  uns schon auf die Fortsetzung!

(Die Preisträger*innen mit den Organisator*innen vom LJW)